Wirtschaftsunternehmen Klöster

Wirtschaftsbetriebe von Diözesen, Klöstern und Stiften, von land- und forstwirtschaftlichen Einrichtungen bis hin zu Tourismusaktivitäten werden von Schelhammer & Schattera insbesondere auch auf der Finanzierungsseite individuell und mit hoher Flexibilität betreut. So stehen etwa bei kirchlichen Institutionen Erhaltungsinvestitionen (wie permanent nötige Renovierungen und Adaptierungen) bzw. generell neue Anforderungsprofile, was die Nutzung, Revitalisierung oder Entwicklung entsprechender Immobilien, aber auch die Restrukturierung von Immobilien-Portfolios betrifft, im Vordergrund.

Als wesentlicher und eigenständiger Teil der Katholischen Kirche tragen Ordensgemeinschaften u. a. Seelsorge und soziale Einrichtungen, unterhalten Schulen und Kindergärten, betreiben Krankenhäuser und halten kulturelles Erbe lebendig.

Das spezielle Wissen kommt auch einer Vielfalt kirchlicher Einrichtungen zugute und geht weit über das technische Knowhow von Bankdienstleistungen hinaus. Ethik und Nachhaltigkeit auf Basis der christlichen Soziallehre sind Grundwerte und Orientierung für das Handeln von Schelhammer & Schattera. Die Bank entspricht in einer einzigartigen Form den Ethik-Richtlinien der Österreichischen Bischofskonferenz.

Die außergewöhnliche Marktkenntnis und das vorhandene zielgruppenbezogene Know-how ist im Bankhaus im Bereich „Nachhaltigkeit, institutionelle Kunden & kirchliche Stellen“ gebündelt.