Methodik

Ethik und Nachhaltigkeit auf Basis der christlichen Soziallehre sind Grundwerte und Orientierung für das Handeln von Schelhammer & Schattera. Dies ist im Leitbild des Bankhauses festgelegt und gilt für alle Geschäftebereiche.

  • Die Investmentkriterien

    Die Investmentkriterien des Bankhauses (Ethikuniversum) sind transparent nachvollziehbar. Erstens entsprechen diese absoluten Ausschlusskriterien (Unternehmen und Länder), die vom Ethikbeirat des Bankhauses vorgegeben werden. Zweitens der Philosophie, in jene Unternehmen zu investieren, die im Vergleich mit ihren Mitbewerbern überdurchschnittliche Ergebnisse in den Bereichen Sozial-, Umwelt- und Kulturverträglichkeit aufweisen (Best-In-Class).

  • Das Anlageuniversum

    Auf Basis der Investmentkriterien stellt oekom research unter Einbindung hauseigener Aufbereitungen, das nachhaltige Investmentuniversum zusammen. Das international und multidisziplinär besetzte Analystenteam von oekom research arbeitet mit dem weltweit umfassendsten Kriterienkatalog, welcher auf dem Frankfurt-Hohenheimer Leitfaden basiert. Die Analysten werden durch einen unabhängigen wissenschaftlichen Beirat und ein weltweites Netzwerk von Umwelt- und Sozialexperten unterstützt. Die exakte Einhaltung der Ausschlusskriterien unterliegt einer mehrfachen Überprüfung durch voneinander unabhängigen Gremien.

  • Wertewelt bei Finanzierungen

    Finanzierungsprojekte müssen internen Werte-Vorgaben entsprechen und werden mittels Ausschlusskriterien bewertet. Diese orientieren sich an der christlichen Soziallehre, den Prinzipien der Ökosozialen Marktwirtschaft und durchlaufen die definierten Ausschlusskriterien bei ethischen Anlagen.