Das Wertemagazin 3/2017 ist eine Jubiläumsausgabe und widmet sich dem 185. Jahres-Jubiläum des Bankhauses

17.10.2017

Ethisch-nachhaltige Bankdienstleistungen sind noch eine verhältnismäßig junge Disziplin. Das Bankhaus Schelhammer & Schattera nimmt in diesem Marktsegment eine Pionierfunktion in Österreich ein und begann schon vor der Jahrtausendwende mit Aktivitäten, die eine sukzessive Ausrichtung der Produktpalette nach Ethik-Richtlinien zur Folge hatten.

Tatsächlich ist der Markt insbesondere im letzten Jahrzehnt sehr stark gewachsen. Ethisch-nachhaltige Fonds und Vermögensmanagement-Mandate haben mit einem Gesamtvolumen in Höhe von rund 13 Milliarden per Jahresbeginn 2017 eine durchaus beachtliche Größenordnung entwickelt. Ein 10%iger Marktanteil ethisch-nachhaltiger Anlageprodukte in Österreich – noch vor nicht allzu langer Zeit als Illusion bezeichnet – rückt in greifbare Nähe.

Mit dem thematischen Umfeld der Klimaerwärmung öffnet sich der Markt weiter ganz massiv, aus dem Nischenthema von gestern wurde eines der größten Investmentthemen überhaupt. Nachhaltigkeit hat heute einen anderen Stellenwert, weil immer mehr Investoren überzeugt sind, dass Investments in ethisch-nachhaltige Unternehmen nicht nur gut für’s Gewissen sind, sondern auch für die Performance.

Mittlerweile steht eine Fülle seriöser Studien und Vergleiche zur Verfügung, die alle zum gleichen Schluss kommen: Nachhaltige Unternehmen weisen langfristig höhere Ertragspotenziale und bessere Risiko-Rendite-Profile auf. Selbstverständlich stehen soziale und ökologische Argumente weiterhin im Mittelpunkt der ethisch-nachhaltigen Investmentüberlegungen, diese werden aber massiv bestärkt durch die Kernaspekte Risiko und Rendite. Für den Investor ergibt sich in Summe der positive Effekt, der sich am besten in der Definition „Doppelte Dividende“ ausdrücken lässt.

Für Schelhammer & Schattera ist das eine sehr erfreuliche Bestätigung. Gerade auch im heurigen Jubiläumsjahr – das Bankhaus wurde vor 185 Jahren gegründet und ist somit die älteste Privatbank Wiens – zeigt sich, dass die langfristige Strategie Früchte trägt. Dass vor wenigen Tagen noch ein „Geburtstagsgeschenk“ der besonders wertvollen Art ins Haus flatterte, ist ein weiterer eindrucksvoller Beweis: Die von Schelhammer & Schattera entwickelten ethischnachhaltigen SUPERIOR Fonds sind auch international top: Beim diesjährigen Finanztest der renommierten deutschen Stiftung Warentest landeten sowohl der SUPERIOR 1 – Ethik Renten, als auch der SUPERIOR 3 – Ethik jeweils an der Spitze!

Downloads

« zurück