UNO Weltklimarat (IPCC): Es ist Zeit zu Handeln

16.10.2018

Der vom UNO Weltklimarat (IPCC) publizierte Report unter Einbeziehung von 6.000 Studien zeigt: ohne entsprechende Gegenmaßnahmen wird sich das Klima um 1,5 Grad bis zur Jahrhundertmitte erwärmen. Um dies zu verhindern muss der Anteil erneuerbarer Energien bei rund 70 bis 85 Prozent bis 2050 liegen.

Sollte dies nicht gelingen, bleibt nur noch der Weg Co2 direkt aus der Atmosphäre zu ziehen

In Paris wurde 2015 das ehrgeizige Ziel gesetzt die Klima Erwärmung unter 2 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter zu halten, jetzt ist es an der Zeit diese Ziele auch in konkrete Maßnahmen zur Verringerung der klimaschädlichen Co2 .Emissionen umzusetzen.

Die Forschungsgemeinde ist sich einig, ohne weitere Maßnahmen wird sich die globale Erwärmung in weiterer Folge bei 3 bis vier Grad Celsius bewegen. Dieses Szenario hätte weitreichende Folgen für unsere Umwelt und damit auch direkte Auswirklungen auf die Bevölkerung: Der globale Meeresspiegel würde bis zum Ende dieses Jahrhunderts bei 1,5 Grad Erwärmung um zehn Zentimeter weniger steigen als bei zwei Grad. Zehn Millionen Menschen wären weniger klimabedingten Risiken wie einer Versalzung von Äckern oder Überschwemmungen durch Stürme in küstennahen Gebieten ausgesetzt heißt es seitens IPCC.

Klimaerwärmung ©IPCC

 

 

Quelle: https://www.de-ipcc.de/128.php, orf.at, Handelsblatt

« zurück