BP und der Klimawandel

05.02.2019

BP wird sich zu seiner Geschäftsstrategie und deren Einklang mit den Zielen des Pariser Klima Abkommens vor den eigenen Investoren rechtfertigen. Eine Investoren Gruppe des britischen Mineralölkonzerns BP fordert bei der Jahreshauptversammlung 2019 eine Berichterstattung in Bezug auf die Übereinstimmung der Geschäftsstrategie mit den Zielen des Pariser Klima Abkommens.

 

Zudem bemängeln die Anleger eine "Nichtübereinstimmung" zwischen den Handlungen des Unternehmens und dem erklärten Unternehmensziel, wirtschaftliches Wachstum anzukurbeln und Menschen aus der Armut zu holen. Gerade die Verletzlichkeit gegenüber den Klimafolgen verschärfe die Armut in vielen Entwicklungsländern…“ so heißt es in dem Artikel von Klimareporter weiter.

Damit steigt nun auch der Druck auf Unternehmen direkt aus den eigenen Investorenreihen mit konkreten Maßnahmen gegen den Klimawandel vorzugehen. Der Wunsch nach einem geringeren Co2 Fußabdruck geht einher mit der Befürchtung der Investoren klimabedingt massive Abwertungen verkraften zu müssen.

Quelle: https://www.klimareporter.de/finanzen/bp-auf-dem-pruefstand

« zurück