3 EURO MÜNZEN

Serie: "Super Saurer" Tier-Taler: Ankylosaurus magniventris

Gerade ein Vegetarier sollte sich zu schützen wissen! Man nehme sich ein Beispiel an einem echt harten pflanzenfressenden Kerl: dem Ankylosaurus magniventris. Wie ein Panzer auf vier Beinen sah er aus. Nacken, Rücken und Hüften waren durch ein Korsett aus Knochenplatten, Höckern und kleinen Stacheln geschützt. 9 Meter lang, 3,5 Tonnen schwer, konnte er sich vor 68 bis 66 Millionen Jahren gut behaupten. Der vierte Dino-Taler zeigt ihn in seiner vollen Wehrhaftigkeit.

An seinen Lebensraum war er perfekt angepasst und für Fleischfresser eine nur schwer zu knackende Beute. Obwohl harmloser Pflanzenfresser, war mit ihm nicht zu spaßen. Denn er verließ sich nicht nur auf sein passives Verteidigungssystem in Form der Panzerung. Am Schwanz drohte eine mächtige Knochenkeule, die durch kräftige Sehnen mit den Schwanzwirbeln verbunden war und sehr flexibel geschwenkt werden konnte.
Der Ankylosaurus magniventris erschien erst zwei Millionen Jahre vor dem Aussterben aller Nichtvogel-Dinosaurier und war einer der letzten großen Dinosaurier.

Die Wertseite der Münze zeigt im Stil eines Scherenschnitts all jene Saurier, die in der 12-teiligen Serie „Super Saurier“ vorkommen. Zwischen den Tieren sind stilisierte Gräser und Luftblasen platziert. Auf der anderen Seite ist ein färbig bedruckter Ankylosaurus zu sehen. Dahinter befindet sich ein gefiederter Raubsaurier. Beide befinden sich in einer urzeitlichen Landschaft.

3 Euro Ankylosaurus magniventris3 Euro Ankylosaurus magniventris

Ausgabetag: 09.09.2020
Nennwert: 3 Euro
Legierung: CuNi25
Durchmesser: 34 mm

Serie: "Super Saurer" Tier-Taler: Arambourgiania philadelphiae

Arambourgiania philadelphiae gehört zu den Flugsauriern oder Pterosauriern, den ersten Wirbeltieren, die sich an das Leben in der Luft angepasst hatten. Die Flugsaurier waren keine echten Dinosaurier, sondern stammten wie diese von frühen Archosauriern ab. Die ersten von ihnen traten in der späten Trias vor rund 228 Millionen Jahren auf, ihre letzten Vertreter vor 66 Millionen Jahren an der Grenze zwischen Kreide und Tertiär. Pterosaurier waren bereits 60 Millionen Jahre vor den Vögeln hervorragende Flieger und weltweit verbreitet.

Die Flughaut wurde über den stark verlängerten vierten Finger aufgespannt und war auf der Höhe des Oberschenkels am Körper befestigt. So entstanden weite Schwingen, mit denen die Flugsaurier aufsteigende Luftströmungen nutzen und im Gleitflug weite Strecken zurücklegen konnten. Einige Pterosaurier waren auch gute aktive Flieger und könnten sogar wie moderne Zugvögel jahreszeitliche Wanderungen zwischen den Kontinenten unternommen haben.

Die Wertseite der Münze zeigt im Stil eines Scherenschnitts all jene Saurier, die in der 12-teiligen Serie "Super Saurier" vorkommen. Zwischen den Tieren sind stilisierte Gräser und Luftblasen platziert. Auf der anderen Seite ist ein färbig bedruckter Arambourgiania zu bewundern, der sich in die Luft erhoben hat. Im Hintergrund befindet sich ein weiterer Arambourgiania in einer urzeitlichen Landschaft.

3 2020 Arambourgiania AV RV

Ausgabetag: 10.06.2020
Nennwert: 3 Euro
Legierung: CuNi25
Durchmesser: 34 mm

Serie: "Super Saurer" Tier-Taler: Mosasaurus hoffmanni

Der nächste Dino-Taler, der ebenfalls ab 12. Februar ausgegeben wird, der zweite von zwölf Super Sauriern ist dem größten Meeressaurier gewidmet. Er erreichte eine Körperlänge von bis zu 17 Metern. Mosasaurier beherrschten die Meere der Kreidezeit und starben vor 66 Millionen Jahren ohne Nachfahren aus.

Die Wertseite der Münze zeigt im Stil eines Scherenschnitts all jene Saurier, die in der 12-teiligen Serie „Super Saurier“ vorkommen. Zwischen den Tieren sind stilisierte Gräser und Luftblasen platziert. Auf der anderen Seite ist im Vordergrund ein färbig bedruckter Mosasaurier der im Dunkeln nachleuchtet dargestellt.

Der farbige Dino-Taler mit einem Nominalwert von 3 Euro (CuNi25) wird in der Qualität Handgehoben ausgegeben (in einer Stückzahl von max. 65.000).

3 2020 Mosasaurus AV RV3 Mosasaurus RS DUNKEL

Ausgabetag: 12.02.2020
Nennwert: 3 Euro
Legierung: CuNi25
Durchmesser: 34 mm

Serie: "Super Saurer" Tier-Taler: Spinosaurus aegyptiacus

In unserer neuen Super Saurier-Serie laufen die Urzeit-Giganten noch einmal zur Höchstform auf: Jede Münze ist einem Super Saurier gewidmet. Der erste von zwölf bunten 3-Euro-Dino-Talern ist jenem Tier gewidmet, das dem Tyrannosaurus den Rang abgelaufen hat. Der Spinosaurus aegyptiacus ist mittlerweile zum populärsten Bösewicht der Urzeit avanciert. 18 Meter lang, 9 Tonnen schwer, ist er vermutlich der größte Fleischfresser, der jemals auf der Erde gelebt hat. Doch nicht allein die schiere Größe fasziniert am Spinosaurus. Er hatte zwei markante Erkennungszeichen: Das lange, schmale Kiefer, das an ein Krokodil erinnert und ideal für die Fischjagd war, und das große, spektakuläre Rückensegel, das ihn noch größer erscheinen ließ, als er ohnedies war. Der riesige Theropode war hervorragend an ein Leben am und im Wasser angepasst. 

 

Die Wertseite der Münze zeigt im Stil eines Scherenschnitts all jene Saurier, die in der 12-teiligen Serie „Super Saurier“ vorkommen. Zwischen den Tieren sind stilisierte Gräser und Luftblasen platziert. Auf der anderen Seite ist im Vordergrund ein färbig bedruckter Spinosaurus aegyptiacus zu sehen, der im Dunkeln nachleuchtet. Dahinter sind ein weiterer Spinosaurus sowie Bäume dargestellt.  

 

Ausgabetag: 06.11.2019
Nennwert: 3 Euro
Legierung: CuNi25
Durchmesser: 34 mm

Serie: "Die bunte Welt der Tiere" Tier-Taler: Flusskrebs

 

Unsere neue Serie portraitiert zwölf Tiere aus aller Welt. Und das auf sehr ungewöhnliche Art, denn erstens beträgt der Nennwert der Tier-Taler 3 Euro; und zweitens werden die Tiere nachts gleichsam aktiv: Sie leuchten im Dunkeln nach.

Die Wertseite zeigt im Stil eines Scherenschnittes die Tiere der zwölfteiligen Serie. Dies sind Fledermaus, Tiger, Krokodil, Eisvogel, Wolf, Papagei, Hai, Eule, Frosch, Schildkröte, Fischotter und Flusskrebs. Zwischen den Tieren finden sich stilisierte Darstellungen von Blumen, Bäumen, Gräsern, Luftblasen, Sternen, eines Mondes sowie eines Wolfspfotenabdrucks.

 

Ausgabetag: 11.09.2019
Nennwert: 3 Euro
Legierung: CuNi25
Durchmesser: 34 mm

 

DIE TIERTALER

SERIENÜBERBLICK

2016: Fledermaus

2017: Tiger, Krokodil, Eisvogel, Wolf

2018: Papagei, Hai, Eule Frosch

2019: Schildkröte, Fischotter, Flusskrebs

Serie: "Die bunte Welt der Tiere" Tier-Taler: Fischotter

Der elfte und zugleich vorletzte Tier-Taler ist dem Fischotter gewidmet: Er wird zu den Hundeartigen gezählt, besitzt ein wasserfestes Fell, sein stromlinienförmiger Körper macht ihn zu einem ausgezeichneten Schwimmer und Taucher. Er ist sehr auf Heimlichkeit bedacht. Wo er gerade ist, kann man nur vermuten. Wo er war, hat er Spuren hinterlassen.

 

Die Wertseite des färbigen 3-Euro-Tier-Talers „Der Fischotter“ (Buntmetall, Auflage 50.000 Stück) zeigt im Stil eines Scherenschnittes die Tiere der zwölfteiligen Serie. Auf der anderen Seite ist im Vordergrund ein färbig bedruckter Fischotter zu sehen, der im Dunkeln schimmert. Die Münzen werden in Packungen zu zehn Stück an den Handel geliefert, für Endverbraucher sind sie unverpackt.

 3 Fischotter

Ausgabetag: 12.06.2019
Nennwert: 3 Euro
Legierung: CuNi25
Durchmesser: 34 mm

 

DIE TIERTALER

SERIENÜBERBLICK

2016: Fledermaus

2017: Tiger, Krokodil, Eisvogel, Wolf

2018: Papagei, Hai, Eule Frosch

2019: Schildkröte, Fischotter, Flusskrebs

 

Am 11. September erscheint zum Abschluss dieser Serie der „Flusskrebs".

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Goldschmiedgasse!

 

Angebote freibleibend und unverbindlich.